Unser Service garantiert Ihre Hygiene

Tiere bilden einen festen Bestandteil unseres Lebens – unabhängig davon, wie angenehm sie jedem einzelnen von uns sind. Es gibt jedoch Situationen, in denen sie für den Menschen gesundheitsgefährdend werden. Hier setzt ADLER Hygieneservice an. Wir schützen Sie professionell bei auftretendem Schädlings- oder Lästlingsbefall: von Industrieanlagen über Gastronomiebetriebe bis hin zu privaten oder durch Hausverwaltungen betreuten Außen- und Wohnbereichen.

Unser oberstes Gebot ist die Erhaltung und Wiederherstellung Ihrer Gesundheitsaspekte. Um den Erfolg unserer Behandlungsmaßnahmen nachhaltig zu gewährleisten, müssen die entsprechenden Hygienerichtlinien gewahrt werden. ADLER Hygieneservice bietet Ihnen dabei eine kostengünstige Erstberatung. Diskretion ist ein selbstverständlicher Grundsatz. Zunächst analysieren die Spezialisten den bestehenden Befall. Bei maximalem Schutz für Mensch, Umwelt und Tier entwickeln sie schließlich maßgeschneiderte und effiziente Lösungen.

LOKAL VERFÜGBAR

WESPEN NOTDIENST

TÜV ZERTIFIZIERT

Adler Hygieneservice Arbeit 2

UNGEBETENE GÄSTE

Zur Orientierung bietet ADLER Hygieneservice eine Übersicht der am häufigsten auftretenden Tiere.

  • Brotkäfer
  • Motten
  • Lebensmittelmotte
  • Staublaus
  • Silberfische
  • Milben
  • Ratten
  • Hausratten
  • Fleischfliege
  • Wanderratte
  • Hornissen
  • Wespen
  • Schaben
  • Kakalaken
  • Schmeißfliegen
  • Mäuse
  • Bettwanze
  • Flöhe
  • Stechmücken
  • Taubenzecken
  • Kleidermotte
  • Ameisen
  • Gartenameise
  • Eichen – Prozessionsspinner

Selbstverständlich sind unsere Spezialisten auch bei selteneren Fällen, bestens gewappnet.

Unser Service garantiert Ihre Hygiene

Weder zu Hause noch am Arbeitsplatz sind sie willkommen:  Schadnager, Vögel,  Insekten oder Parasiten, die für den Menschen gesundheitsgefährdend sein können. Auch Pflanzen-, Textil- oder Vorratsschädlinge sind unerwünscht. Darüber hinaus gibt es so genannte Lästlinge, die zwar keine unmittelbare Gefahr darstellen, jedoch unangenehme Begleiter sind.

WANDERRATTE

In ihrem ursprünglichen Areal bewohnen Wanderratten Wälder und buschreiches Gelände. Eingeführte Populationen sind jedoch überwiegend auf den menschlichen Siedlungsbereich beschränkt, und in wärmeren Klimaten ist die Art nur in den von Menschen am stärksten veränderten Lebensräumen und meist nur in Küstennähe anzutreffen. Wanderratten sind Allesfresser, wobei pflanzliche Nahrung meist weit überwiegt.tten.

AMEISEN | GARTENAMEISE

Die Rote Gartenameise (Myrmica rubra), auch Rotgelbe Knotenameise genannt, gehört zu den in Mitteleuropa am weitesten verbreiteten Ameisenarten. Wie alle Mitglieder der Knotenameisen (Myrmicinae) sind Arbeiterinnen und Königinnen mit einem Stachel ausgestattet, dessen Stich unangenehme Schmerzen verursacht, welche vergleichbar mit der Berührung von Brennnesseln sind. Normalerweise sind diese ungefährlich(evtl. Allergierisiko).

TAUBEN

Eine Taube produziert jährlich bis zu drei Kilogramm salpetersäurehaltigen Kot, der aufgrund seiner Aggressivität Baumaterialien angreift. Die Tiere übertragen gefährliche Krankheitserreger, die beim Menschen Hirnhaut-, Lungen-, Augenentzündungen, Salmonellen und Durchfallerkrankungen verursachen können.

WESPEN

Bei hektischen Bewegungen wehrt sich die Gemeine Wespe mit Stichen, die eine Gefahr für Allergiker darstellen. Die Tiere suchen auch im Abfall nach Nahrung und verschleppen Keime, die Nahrungsmittel verderben und beim Menschen Krankheiten auslösen können.

SCHABEN | DEUTSCHE SCHABE

Der Befallsschwerpunkt liegt häufig in Küchen oder Räumen, in denen Lebensmittel verarbeitet werden. Wäschereien werden wegen der hohen Temperatur und Feuchte ebenfalls gern von der Deutschen Schabe besiedelt und können bei ihrer Verbreitung besonders in Krankenhäusern eine wichtige Rolle spielen. Zoologische Gärten und Zoohandlungen haben aufgrund der dort herrschenden hohen Temperaturen ebenfalls häufig Schabenprobleme.

BETTWANZEN

Die Bettwanzen stechen ihren Wirt auf der Suche nach einer Blutkapillare teilweise mehrfach. Ihr Speichelsekret ist toxisch und kann Quaddeln, juckende Blutungen oder Hautirritationen beim Menschen verursachen.

KONNTEN WIR SIE VON UNS ÜBERZEUGEN?DANN KONTAKTIEREN SIE UNS

UNSER ZIEL

Unsere Leistung ist dann messbar, wenn sich der Kunde ganzheitlich betreut fühlt. Ein Befall durch Schädlinge soll erst gar nicht auftreten oder aber erfolgreich überstanden sein.

ADLER Hygieneservice verfolgt dazu ein ganzheitliches Konzept: diskret beraten, sorgfältig vorbeugen, effizient bekämpfen und intensiv nachsorgen. Die Betreuung im Sinne eines umfassenden Inweltschutzes garantiert den gewünschten Erfolg für Privat- oder Geschäftskunden aller Branchen.

MITGLIED IM

Mitglied_dvs_vföhs
Adler Hygieneservice Banner 1
© Copyright 2016 ADLER Hygieneservice GmbH Design by by Bärlimedia | Impressum